Inhalt

Wie "macht" man Internationalisierung an vietnamesischen Hochschulen?

© DAAD Hanoi

Die internationale Zusammenarbeit an vietnamesischen Hochschulen wird immer wichtiger, weshalb sie in der Umsetzung ihrer Internationalisierung professioneller werden.

Die vietnamesischen Hochschulen müssen und wollen sich weiter internationalisieren. Der Druck sowohl aus der Politik als auch der Gesellschaft, die Qualität in Lehre und Forschung zu steigern und auf internationales Niveau zu bringen, treibt die Hochschulen an. Eltern erwarten eine hochwertige Ausbildung ihrer Kinder, die diesen gute Karrierechancen auf einem sich stetig modernisierenden Arbeitsmarkt eröffnet. Zugleich ist sich die Regierung darüber im Klaren, dass eine internationalen Standards gerecht werdende Bildung und Forschung der Gefahr, als Billiglohnland in die middle income trap zu geraten, effektiv entgegenwirkt. Die Hochschulen sollen daher autonomer werden und mehr Gestaltungsspielräume bekommen, vor allem auch in der internationalen Zusammenarbeit. Hochschulautonomie, Stärkung der Forschung, verstärkter Praxisbezug in Lehre und Forschung, Qualitätssicherung und Akkreditierung sowie eben Internationalisierung sind wesentliche Ziele in der Reformierung des vietnamesischen Hochschulsystems.

Die meisten Hochschulen in Vietnam stehen aber erst am Beginn ihrer Internationalisierung. Zwar verfügen einige der besten Universitäten wie zum Beispiel die Hanoi University of Science & Technology, die Ho Chi Minh University of Technology, die Ton Duc Thang University in Ho Chi Minh City, die University of Da Nang oder die National Economics University in Hanoi bereits über etliche internationale Kooperationspartner. Aber wie fast alle Hochschulen in Vietnam sind auch sie weiter dringend auf der Suche nach weiteren Partnern, wobei deutsche Hochschulen hoch im Kurs stehen.

Besonders gefragt sind Austauschprogramme für Studierende, zunehmend auch in beide Richtungen. Um die eigenen internationalen Programme (“Advanced Programs”) zu unterstützen, sind auch Gastdozierende internationaler Hochschulen sehr gefragt. Aber neben der Internationalisierung der Lehre werden nun auch vermehrt Kooperationen in der Forschung, bei der Unterstützung beim Aufbau von Hochschulstrukturen und Studiengängen oder in der Qualitätssicherung nachgefragt.

Allerdings haben viele Hochschulen noch einen großen Lern- und Erfahrungsbedarf in der Umsetzung von Internationalisierung. Genau diesem Thema widmete sich ein DAAD-Workshop im zentralvietnamesischen Da Nang, an dem 90 Vertreterinnen und Vertreter von 50 Hochschulen aus Vietnam, Laos und Deutschland teilnahmen. Es ging unter anderem um Fragen zu Strukturen innerhalb der Hochschulen, um personelle und finanzielle Ressourcen, um Kommunikationsprozesse innerhalb der Hochschulen und mit externen Partnern oder um Verantwortlichkeiten bei der Umsetzung von Internationalisierungsmaßnahmen. Genau solche Fragen werden oft zu Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern.

So mangelt es in den vietnamesischen Hochschulen oft an Personal in den International Offices, zumal die Mitarbeitenden dort in der Regel auch noch Lehraufgaben haben. Weitere ausgewählte Ergebnisse des Workshops waren:

  • Eine gute und verlässliche Kommunikation ist wesentlich, auch um Vertrauen mit den internationalen Partnern zu schaffen.
  • Die Hochschul- und Fakultätsleitungen müssen in Vietnam immer mit eingebunden werden, eine Kooperation mit den Partnern erfolgt auf hierarchischer Augenhöhe.
  • Gute englische Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Internationalisierung. Aber gerade an Hochschulen in den Provinzen mangelt es daran häufig.
  • Die Qualität in Lehre und Forschung ist wesentlich für eine nachhaltige Zusammenarbeit mit internationalen Partnern.
  • Die Motivation der Lehrenden und Forschenden in den Fakultäten für Internationalisierung und ihr Engagement sind dringend erforderlich, um Lehre und Forschung an den Hochschulen international zu gestalten. Denn internationale Zusammenarbeit wird in erster Linie in den Fakultäten betrieben, die International Offices fungieren “nur” als unterstützende Serviceeinrichtungen.
  • Man muss akzeptieren, dass ein Teil der Lehrenden und Forschenden kaum Interesse an einer Internationalisierung hat. Statt viel (zumeist erfolglose) Energie auf diese Gruppe zu verwenden, sollte man sich besser auf diejenigen konzentrieren, die bereit zu einem internationalen Engagement sind.
  • Key Performance Indicators (KPI) können und sollten als wichtiges Instrument eingesetzt werden, um den Erfolg von Internationalisierungsmaßnahmen bewerten zu können.
  • Erwartungsmanagement für Inbound mobility: Internationale Studierende, die an eine vietnamesische Hochschule kommen, sollten gut auf ihren Studienaufenthalt vorbereitet werden. Die Erwartungen sollten realistisch eingeschätzt werden, damit es zu keinen Enttäuschungen kommt.
  • Schließlich: Internationalisierung ist ein “Muss” für die gesamte Institution Hochschule und eine Querschnittsaufgabe durch alle Bereiche einer Hochschule.

Viele dieser Erkenntnisse, die für deutsche Hochschulen selbstverständlich sind, wurden intensiv diskutiert und bedeuteten für Vertreterinnen und Vertreter gerade der Hochschulen, deren Internationalisierung noch am Anfang steht, Neuland. Aber die Bereitschaft und das Interesse, von internationalen Partnern sowie auch von Kolleginnen und Kollegen vietnamesischer Hochschulen zu lernen, sind groß.

Deutsche Hochschulen können daher davon ausgehen, dass der Grad der Professionalisierung vietnamesischer Hochschulen in der internationalen Zusammenarbeit kontinuierlich zunehmen wird. Zusammen mit dem Abbau bürokratischer Hürden und dem Anstieg der Qualität in Lehre und Forschung eröffnet das gute Kooperationsmöglichkeiten, insbesondere auch als echte Alternative zu den mühsamer werdenden Partnerschaften mit chinesischen Hochschulen.

Einen guten ersten auch bildlichen Einblick in die vietnamesische Hochschullandschaft bietet Ihnen übrigens das folgende, kurze DAAD-Video “Vietnam – Potentiale für deutsche Hochschulen”:

Vietnam – Potentiale für deutsche Hochschulen

Vietnam – Potentiale für deutsche Hochschulen

Video aktivieren

Zum Aktivieren des Videos klicken Sie bitte auf „Video laden“. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Ende dieses sicher nicht einfachen Jahres wünschen wir Ihnen nun frohe und erholsame Festtage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gutes Jahr 2023!

(Stefan Hase-Bergen, 14. Dezember 2022)

Anzeigen deutscher Hochschulen

Transform tomorrow: Advance your tech skills for a sustainable world

Study in the center of Germany: Bachelor and master programs designed for real-world impact.

Mehr

Apply now for the Master’s program in European and International Law (...

Boost your career now and study European & International Law together with students from more than 30 countries.

Mehr

Kick-start your future career in Financial Management at Coburg Univer...

If you are interested in management and finance our premium MBA program Financial Management could be just right for you! The program features an optional Dual Degree from UniSC Australia and a Bloomb...

Mehr

Earn an LL.M. International Finance degree at the Institute for Law an...

Scholarships available! Degree conferred by Goethe University Frankfurt. For graduates from Asia holding a first degree in law, business or economics. One-year program conducted in English. Apply now...

Mehr

RheinMain University of Applied Sciences-From Here to Career

Explore practice-oriented programs at Hochschule RheinMain. Shape your future and launch your career in Germany’s economic hub.

Mehr

Food Quality and Safety (M.Sc.)

Your master’s degree for a better world! Be a part of our international master’s programme at the Faculty of Life Sciences: Food, Nutrition and Health and apply now!

Mehr

Hands-on Master’s programs at Hof University Graduate School

Launch your career with our hands-on M.B.A. and M.Eng. programs. All programs include a one-year internship - a great opportunity to apply your knowledge and gain additional professional experience!

Mehr

M.Sc. in Cross Cultural Nursing Practice

You have a bachelor's degree in nursing and would like to gain further qualifications without losing touch with your patients? If you also have basic German language skills, our Master in Cross Cultur...

Mehr

Engineer Your Future for Success!

Fully English-Taught B.Sc. in Mechanical Engineering (International) in Germany’s Engineering Hub Karlsruhe.

Mehr

Truly international – Study at ESB Business School!

Do you want to study in the heart of Germany, Europe’s strongest and most dynamic economy? Come to ESB Business School at Reutlingen University!

Mehr

English-taught Master Programmes in Green and Information Technologies

Study innovative, future- and practice-oriented engineering Master’s programmes in central Germany!

Mehr

Conquer Your Future in Electronics Engineering!

Embrace the challenge: Double Master degree in Communications Engineering and Microelectronics at University of Stuttgart and Vietnamese-German University, Ho Chi Minh City

Mehr

Forster Summer School 2024 explores – sustainable future

Join us and explore sustainable future – concepts, conditions, chances in an interdisciplinary setting at the Forster Summer School 2024 in Mainz (Germany).

Mehr

Discover the top-ranked International Master & PhD Programs at RPTU Un...

21 International Master & PhD Programs at RPTU University of Kaiserslautern-Landau Application Deadline: Apr 30 & Oct 31 More information: https://rptu.de/international/home

Mehr

Study in Berlin - MBA & International Master’s Programmes

Our internationally recognized MBA & Master’s programmes will provide you with the knowledge and tools to conduct business in the global market.

Mehr
1/15

Kontakt

  • Außenstelle Hanoi

    Dai Co Viet / Tran Dai Nghia Hanoi Telefon: +84 24 3868 3773
    E-Mail: daaddaadvn.org
Screenshot der Landkarte mit Markierung des DAAD-Standorts