Die Hanoi University of Science and Technology (HUST), gegründet 1956, beging 2016 ihr 60. Jubiläum. Die Bilanz seit Gründung kann sich sehen lassen: Mit 2 Fakultäten, 211 Professoren und knapp 30.000 Studierenden ist die HUST, ist die führende Technische Universität des Landes.

Jedes Jahr kommen über 1.300 internationale Besucher zu Forschungszwecken und mehr als 800 Universitätsmitglieder gehen ins Ausland. Darüber hinaus bestehen viele internationale Kooperationen, auch mit Deutschland, und besonders mit dem DAAD. So wurde 1999 mit deutscher Unterstützung das Vietnamesisch-Deutsche Zentrum (VDZ) erbaut, wo auch seit 2003 die DAAD-Außenstelle ihren Sitz hat.

Alleine an der HUST sind über 60 DAAD/Deutschland-Alumni in das universitäre Geschehen mit eingebunden. Diese arbeiten als Hochschullehrer oder Forscher. Vielversprechende gemeinsame Forschungsaktivitäten bestehen auch mit zahlreichen anderen Universitäten, beispielsweise mit der TU Dresden, der Universität Würzburg, der Universität Hannover u.v.a.m.

2016 wurde auch das "S(ustainable)D(evelopment)G(oals)"-Graduiertenkolleg an der HUST in Kooperation mit der Nationaluniversität Hanoi auf vietnamesischer Seite und der Universität Rostock und dem Leibniz-Institut für Katalyse Rostock (LIKAT) auf deutscher Seite ins Leben gerufen. Der DAAD fördert dieses große Kooperationsprojekt für zunächst fünf Jahre aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit knapp 500.000 Euro pro Jahr. Darüber hinaus fördert der DAAD mit der HUST ein bilaterales Wissenschaftleraustauschprogramm.

Weiterführende Links

  • HUST (in englischer Sprache)