Der DAAD ist neben seinen Außenstellen und Informationszentren weltweit durch sein Lektorenprogramm vertreten. In Vietnam in den beiden größten Städten Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt.

Die von uns geförderten Lektorinnen und Lektoren sowie Lehrassistentinnen und -assistenten sind dort im Bereich Deutsch als Fremdsprache, Lehrerausbildung, germanistische Linguistik und Literaturwissenschaft tätig.

Neben ihrer Lehrtätigkeit an den Fremdsprachenzentren bzw. in den Deutschabteilungen der Universitäten bieten sie auch wertvolle Informationen über Studienmöglichkeiten in Deutschland, Stipendienprogramme und den wissenschaftlichen Austausch im Allgemeinen an. Sie sind daher oft der erste Ansprechpartner für Studierende und Wissenschaftler, die an einem Aufenthalt an einer deutschen Hochschule in interessiert sind. Die Lektorinnen und Lekotren sind somit ein wertvolles Bindeglied zwischen vietnamesischen und deutschen Hochschulen.

Lektorinnen/Lektoren und Lehrassistentinnen/-assistenten

Jakob Konrath | DAAD-Lektor z.b.V.

Jakob Konrath ist am Vietnamesisch-Deutschen Zentrum (VDZ) der Hanoi University of Science and Technology (HUST) und an der DAAD-Außenstelle im Einsatz.

 

Kontakt

Hanoi University of Science and Technology (HUST)
Vietnamesisch-Deutsches Zentrum (VDZ)
Dai Co Viet / Tran Dai Nghia
Hanoi, Vietnam
E-Mail: lektor_zbv(at)daadvn.org

Das Aufgabenprofil eines z.b.V.-Lektorates

Im Lektorat zur besonderen Verwendung (z.b.V.) muss man kommunizieren können, vielseitig sein, ohne das große Ganze aus den Augen zu verlieren. Denn in Vietnam tut sich eine Menge. Hochschulen werden internationaler, mehr und mehr Studenten möchten nach Deutschland. Bei all dem Neuen und Dynamischen braucht es jemanden, der den Überblick behält, der eine Statistik genauso auswerten kann, wie einen Facebook-Post, und der weiß, was die Hochschulen brauchen und wie sich die hochschulpolitischen Rahmenbedingungen in der Region weiterentwickeln.

Das eigene Büro ist an der DAAD-Außenstelle Hanoi, wo die Fäden aus Vietnam, Kambodscha, Laos und Myanmar zusammenlaufen. Dort werden u. a. Hochschulmessen organisiert, internationale Gäste empfangen und die Bildungstrends der Region diskutiert. Dort unterrichtet die Lektorin oder der Lektor z.b.V. die Hälfte der Arbeitszeit Deutsch als Fremdsprache. Die anderen 50 Prozent entfallen auf administrative und koordinierende Aufgaben an der Außenstelle.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Lektorates z.b.V. gehört die regionale Koordination der Germanistik in Vietnam, Laos und Myanmar. Die drei großen Universitäten in Vietnam mit eigener Germanistik arbeiten stetig an der Verbesserung ihrer Ausbildungsqualität, organisieren zahlreiche internationale Veranstaltungen und sind auch sonst wichtige strategische Partner. Die Organisation und Berichterstattung von jährlichen Strategietreffen gehört deshalb auch zum z.b.V.-Portfolio, damit der DAAD und seine Partner vor Ort, die deutsche Botschaft oder das vietnamesische Bildungsministerium, über die Trends im Land und die Arbeit des DAAD vor Ort informiert sind.

Die Lektorin bzw. der Lektor z.b.V. vertritt das Fach Deutsch in der Region. Er koordiniert das DAAD- Hochschulsommerkurs-Stipendienprogramm und gegebenenfalls vorbereitende Deutschkurse für PhD-Stipendiatinnen und -stipendiaten. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, zu der Finanzplanung ebenso gehört wie Qualitätssicherung und Monitoring.

Aber auch in das Bildungsmarketing ist man eingebunden. Das Lektorat z.b.V. hilft bei der Organisation von Bildungsmessen und Gestaltung von Werbematerialien, veranstaltet Fachseminare oder empfängt und berät deutsche Delegationen an der Außenstelle.

Die Lektorinnen und Lektoren sowie die Lehrassistentinnen und Lehrassistenten der Region werden vom Lektorat z.b.V. mit Ankündigungen und Informationen versorgt, und es steht ihnen auch als persönlicher Ansprechpartner bei allen Fragen rund um ihren Einsatz zur Verfügung.

Die Außenstelle betreut Vietnam, Kambodscha, Laos und Myanmar. Ein spannendes Umfeld, das auch kulturell sehr vielfältig ist. Für die Arbeit ist viel Fingerspitzengefühl und interkulturelles Verständnis notwendig, außerdem sollten die Kommunikationswege von Hochschulen vertraut sein.  Doch gerade dieses Arbeiten am Schnittpunkt zwischen Politik und Praxis macht die Arbeit so spannend und so herausfordernd.

Ein Überblick über das z.b.V.-Tätigkeitsprofil gibt auch ein Beitrag der im Zusammenhang mit einem deutschsprachigen Radioprojekt in Kooperation mit “Voice of Vietnam” mit Studierenden der  Deutschabteilung der ULIS Ende 2019 entstanden ist:
https://m.vovworld.vn/de-DE/vietnam-und-partner/interview-mit-jakob-konrath-aus-dem-daadlektorenprogramm-in-hanoi-800071.vov


 

Dr. Berndt Tilp | DAAD-IC-Lektor

Herr Dr. Berndt Tilp leitet das DAAD-Informationszentrum und lehrt an der University of Social Sciences and Humanities der Vietnam National University Ho-Chi-Minh-Stadt (VNU-USSH).

 

Kontakt

DAAD-Informationszentrum (IC)
Deutsches Haus, Office 4.09
33 Le Duan, Ben Nghe, Q.1
Ho Chi Minh City, Vietnam
E-Mail: tilp(at)daadvn.org

University of Social Sciences and Humanities (USSH) der Vietnam National University (VNU) Ho-Chi-Minh-Stadt
Fakultät für Deutsche Linguistik und Literatur
10-12 Dinh Tien Hoang
Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam

Das Aufgabenprofil eines IC-Lektors

Das DAAD-Informationszentrum befindet sich im Deutschen Haus im pulsierenden Distrikt 1 Ho-Chi-Minh-Stadts. Der Amtsinhaber trägt die Verantwortung für alle personellen, finanziellen und repräsentativen Aspekte der Tätigkeit. Daneben berät er zu allen akademischen Aspekten in Bezug auf Deutschland, was durch entsprechende Marketingaktivitäten der Kampagnen “Study & Research in Germany” flankiert wird. Daneben ist er für die Vermarktung des DAAD-Stipendienangebots zuständig. Weitere Tätigkeitsbereiche umfassen die Analyse des vietnamesischen Bildungsmarktes sowie das Design zielgruppenspezifischer Marketingmaterialien auf relevanten Kanälen (Print, Soziale Medien, Internet). Das Aufgabenspektrum wird durch die Kontaktpflege zu Alumni/ae an Hochschulen und in Firmen in Südvietnam abgerundet.

Zudem gibt der IC-Lektor in einem Teilzeitdeputat an der University of Social Sciences and Humanities der Vietnam National University Ho-Chi-Minh-Stadt  Lehrveranstaltungen im Fachbereich der Germanistik.

Kontakt

University of Foreign Languages and International Studies (ULIS) der Vietnam National University (VNU) Hanoi
Fakultät für Deutsche Sprache und Kultur
Duong Pham Van Dong – Cau Giay
Hanoi, Vietnam

Das Aufgabenprofil eines DAAD-Lektorats an der VNU-ULIS

Die VNU Hanoi gilt als eine der Top-Universitäten des Landes und zählt zu den besten Hochschulen in Südostasien. Dementsprechend ist die Fakultät für Deutsche Sprache und Kultur der VNU-ULIS Hanoi die einzige Deutschabteilung in Vietnam, die neben zwei Bachelorstudiengängen (Germanistik sowie Deutsch als Fremdsprache) auch einen Masterstudiengang (Germanistische Linguistik) anbietet. Seit 2017 gibt es zudem einen binationalen Masterstudiengang (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im vietnamesisch-deutschen Kontext) mit der Universität Leipzig. Dieser ist das erste germanistische Doppelmasterprogramm in Südostasien.

Im Rahmen ihrer internationalen Kooperationen pflegt die Abteilung eine intensive und fruchtbare Zusammenarbeit mit mehreren Hochschulen in Deutschland (Universität Leipzig, Universität Greifwald, Hochschule Konstanz und TU Dortmund) sowie mit allen relevanten deutschen Institutionen in Vietnam (Deutsche Botschaft, DAAD, Robert Bosch Stiftung, Goethe-Institut und Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA)). Darüber hinaus steht sie in engem Kontakt mit vielen anderen Deutschabteilungen, nicht nur in Vietnam, sondern in der gesamten Region Südostasien.

Als Mitglied eines engagierten, gut qualifizierten und professionell agierenden Kollegiums ist das DAAD-Lektorat an dieser Abteilung für ein vielfältiges Spektrum an Lehrveranstaltungen im Bachelor- wie Masterbereich verantwortlich. Hierzu zählen Seminare wie „Forschungsmethoden“, „Interkulturelle Kommunikation“, „Deutsche Literatur“, „Literatur und Medien“, „Linguistische Pragmatik“ und „German Studies“. Da die Curricula und Lehrpläne der Abteilung beständig modernisiert werden, gehört zu den Aufgaben des DAAD-Lektorats auch die Entwicklung von Lehrplänen und entsprechenden Lehrmaterialien. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten in den Bereichen Literatur, Pragmatik und Interkulturelle Kommunikation, die Begutachtung von Masterexposés und Masterarbeiten, die Mitwirkung in Prüfungskommissionen und in Auswahlkommissionen für Stipendien sowie die Lehrerfortbildung. Darüber hinaus unterstützt das DAAD-Lektorat die Abteilung bei der Anbahnung und Pflege internationaler Kooperationen, bei der Ausrichtung von Veranstaltungen wie z. B. der zweijährlich stattfindenden Internationalen Deutschlehrertagung des Vietnamesischen Deutschlehrerverbandes und bei der Redaktion von Publikationen wie z. B. Lehrwerken und Tagungsbänden.

Die Tätigkeit im DAAD-Lektorat an der VNU-ULIS Hanoi ist herausfordernd und bereichernd zugleich. Dank der dynamischen Entwicklung der internationalen Kooperationen der Abteilung bietet sie auch vielfältige Möglichkeiten der eigenen Fortbildung und Weiterentwicklung.

N.N. | DAAD-Lektor

N.N. ist DAAD-Lektor an der Abteilung für Deutsche Sprache der Hanoi University (HanU).

 

 

Kontakt

Hanoi University (HanU)
Abteilung für Deutsche Sprache
Km9 – Nguyen Trai – Thanh Xuan
Hanoi, Vietnam
E-Mail:

Das Aufgabenprofil eines DAAD-Lektorats an der Hanoi University, Abteilung für Deutsche Sprache

Die Hanoi University gilt als die traditionsreichte und größte universitäre Einrichtung in Vietnam, in der die deutsche Sprache gelehrt und gelernt wird. Als DAAD-Lektor muss man sich auf eine große Vielfalt an Lehrveranstaltungen und Einsatzmöglichkeiten einrichten. Man unterrichtet sowohl sprachpraktische Fächer als auch wissenschaftliche Veranstaltungen. Auch die Abnahme von Prüfungen und die Betreuung von Haus- und Examensarbeiten gehören dazu. Die Kurse in den Hauptfächern werden jährlich von circa 100 Studierenden besucht. Alle 18 Lehrkräfte arbeiten mit größter Motivation daran, diesen Studierenden die bestmögliche Ausbildung zu bieten.

Die Deutschabteilung hat bereits eine langjährige Partnerschaft mit der Universität Gießen, die seit Januar 2015 auch durch den DAAD gefördert wird. Die Abteilung profitiert von dieser Partnerschaft durch Lehrerfortbildungen, Gastdozenten und Studierendenaustausche. Aber es gibt auch ein sehr aktives ÖSD Prüfungszentrum, wo regelmäßig mehrere hundert Lerner ein Deutschzertifikat erwerben.

Außerdem nimmt der DAAD-Lektor regelmäßig Marketing- und Beratungsaufgaben wahr und berät die Studierenden in den Sprechstunden. Viele Studierende planen ein Masterstudium in Deutschland und nutzen daher die Möglichkeit, sich von einem Muttersprachler über  Deutschland und die Studienbedingungen zu informieren. Als DAAD-Lektor bietet man darüber hinaus auch Informationsveranstaltungen zu Studien- und Stipendienmöglichkeiten in Deutschland an.

Aber auch die Beratung und Begleitung der Lehrkräfte bei der Durchführung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten gehört zu den Aufgaben eines DAAD-Lektors an der Hanoi Universität. Als Repräsentant Deutschlands unterstützt man die Lehrkräfte zudem bei der Organisation, inhaltlichen Konzeption und Durchführung kultureller und fachlicher Veranstaltungen und bei Dozenten Fort- und Weiterbildungen.

Das Aufgabenprofil eines DAAD-Lektorats an der Yangon University of Foreign Languages

Die Yangon University of Foreign Languages (YUFL) gilt als wichtigste Hochschule für Fremdsprachenerwerb in Myanmar. An der Deutschabteilung der Universität lernen ungefähr 400 Studierende Deutsch als Fremdsprache im Bachelorstudiengang. Zukünftige Dozentinnen und Dozenten für Deutsch werden in einem einjährigen vorbereitenden Master-Qualifikationsprogramm und anschließend im zweijährigen Masterstudiengang ausgebildet. In der Deutschabteilung arbeiten 14 Dozentinnen und Dozenten, die neben Deutsch als Fremdsprache auch Landeskunde und Literatur unterrichten.

In Zusammenarbeit mit dem motivierten Kollegium ist die DAAD-Lektorin hauptsächlich für Sprachkurse mit Schwerpunkt Förderung der Sprechkompetenz verantwortlich. Hier ist in Zeiten von Online-Unterricht besonders die Erstellung von Blended Learning-Inhalten relevant. Sie bildet zudem das Kollegium in diversen Aspekten der Fremdsprachenvermittlung fort. Des Weiteren wird die Lektorin in die Durchführung wissenschaftlicher Forschungsvorhaben am Institut involviert und übernimmt schließlich auch Aufgaben im Bereich der Beratungstätigkeit zu DAAD-Programmen.

N.N. | Lehrassistent

N.N. ist DAAD-Lehrassistent an der University of Social Sciences and Humanities der Vietnam National University Ho-Chi-Minh-Stadt (VNU-USSH).

 

Kontakt

University of Social Sciences and Humanities (USSH) der Vietnam National University (VNU) Ho-Chi-Minh-Stadt
Fakultät für Deutsche Linguistik und Literatur
10-12 Dinh Tien Hoang
Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam
E-Mail:

Das Aufgabenprofil einer DAAD-Lehrassistenz an der VNU-USSH

Die Arbeit als Lehrassistentin an der University of Social Sciences and Humanities (USSH) in Ho-Chi-Minh-Stadt gestaltet sich sehr abwechslungsreich.

Man ist einerseits für den Sprachunterricht verantwortlich und unterrichtet zusammen mit vietnamesischen Kolleg*innen die deutsche Sprache. Die Sprachkurse befinden sich bereits auf fortgeschrittenem DaF-Lernerniveau und sowohl Grammatik, Syntax als auch Phonetik können Inhalte dieser Kurse sein.

Andererseits betreut man auch Kurse, die an der USSH als Wahlfächer angeboten werden. Diese Kurse können beispielsweise Landeskunde oder Literaturkurse sein. Adäquat kann man in diesen Fächern das gelernte Wissen aus dem eigenen Studium anwenden und authentischen bzw. auf aktuelle Inhalte bezogenen Unterricht konzipieren.

Doch das Aufgabenfeld des Lehrassistenten in Ho-Chi-Minh-Stadt beschränkt sich nicht nur auf diese Tätigkeiten. Es findet regelmäßig ein deutscher Stammtisch statt, der von den Lehrassistenten mit betreut wird. Dieser wird von Student*innen der USSH gerne besucht, um ihr Deutsch in ungezwungener Runde zu üben.

Des Weiteren kann man als Lehrassistent den IC-Lektor bei seiner Arbeit unterstützen und DAAD-Veranstaltungen aller Art mitorganisieren, Veranstaltungen der Deutschabteilung der USSH mitbetreuen und auch dort außerhalb der regulären Veranstaltungen seines Stundenplans aktiv werden.

In einem sehr herzlichen und engagierten Umfeld bekommt man als Lehrassistenz an der Universität Unterstützung von Kolleg*innen und dem IC-Lektor sowie den Mitarbeiter*innen des IC. Die Arbeit ermöglicht außerdem Einblicke in das deutsche Netzwerk und die deutsche Expat-Szene in Vietnam.

Kontakt

University of Foreign Languages and International Studies (ULIS) an der Vietnam National University (VNU) Hanoi
Fakultät für Deutsche Sprache und Kultur
Duong Pham Van Dong – Cau Giay
Hanoi, Vietnam
E-Mail:

Das Aufgabenprofil einer DAAD-Lehrassistenz an der VNU-ULIS

Die Arbeit als Lehrassistentin bzw. -assistent an der University of Foreign Languages and International Studies  in Hanoi setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Die Hauptaufgabe ist der DaF-Sprachunterricht für Studierende ab dem 2. Lehrjahr, welchen man in Abstimmung mit den vietnamesischen Kolleginnen und Kollegen eigenständig durchführt und vorbereitet. Darüber hinaus hat man die Gelegenheit,  die DAAD-Lektorin oder den DAAD-Lektor an der Hochschule zu unterstützen und erhält so einen Einblick hinter die Kulissen sowohl des ausländischen Hochschulbetriebs als auch des DAADs, wenn es zum Beispiel um die Vergabe und Auswahl von Stipendien geht.

Des Weiteren unterstützt man die extra-curricularen Aktivitäten der Deutschabteilung, die je nach Programm in Abstimmung mit dem Deutschclub der Universität, dem Goethe-Institut oder der DAAD-Außenstelle organisiert werden.

Je nach Profil des Lehrassistenten oder der Lehrassistentin ist es auch möglich, dass man in Zusammenarbeit mit Kolleginnen oder Kollegen auch fachspezifische Kurse mit unterrichten kann.

Das Aufgabenprofil einer DAAD-Lehrassistenz an der Hanoi University, Abteilung für Deutsche Sprache

  • DaF-Sprachunterricht in 3 Klassen à 4 Stunden (12 SWS); aktuell im 2. B.A.-Studienjahr, Niveau B1-B2; Prüfungsaufsicht und -leitung
  • Allgemeine Beratung zum Studium und Leben in Deutschland sowie zu Stipendien in einer wöchentlich stattfindenden Sprechstunde
  • Mitwirkung in Auswahlkommissionen für das Hochschulsommerkurs-Stipendium
  • Übernahme weiterer fachlicher und kulturpolitischer Aufgaben; Organisation von Veranstaltungen mit deutschen Kulturschaffenden in Kooperation mit dem Goethe-Institut und der DAAD-Außenstelle